Das Überraschungspaket unter den Familienattraktionen

Lesezeit: 2:30 Minuten

Mitten in den Colorado Mountains steht ein ganz besonderes Kleinod des Phantasialand: Der Familienfreifallturm Tikal. Eingerahmt von rauen Bergen heben sich die kupferfarbenen Kugelkopftürme mit den hölzernen Wasserspeichern in die Höhe. Und nehmen es mit sich: das ansteckende Lachen der strahlenden Kinder, die den freien Fall gewagt haben – und das breite Grinsen der Eltern, die genauso begeistert von Tikal schwärmen.

Ein echtes Kleinod

Tikal ist nicht bloß eine Attraktion für Kinder, die Mini Free Fall-Türme sind eine absolute Spaßmaschine für die ganze Familie! Mit Schwung geht es hoch und plötzlich runter, nochmal runter und dann wippend wieder hoch, immer im Kreis und nochmal runter… und alles so fließend, dass es selbst dem zaghaften Kindergartenkind nicht zu heftig ist, aber gleichzeitig so lustig, dass es auch dem actionerprobten Erwachsenen den ein oder anderen fröhlichen Jubelruf entlockt. Auf Tikal sind aufregendes Kribbeln im Bauch und endloses Lachen garantiert – in jedem Alter!

Eine Attraktion, bei der (nicht nur) Kinderherzen höherschlagen

Wie das Kettenkarussell Wellenflug und der europaweit einmalige interaktive Funride „Maus au Chocolat“ ist Tikal ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie – und das stand schon bei der Planung der beiden Mini-Freifalltürme im Vordergrund. Deshalb hat hier die zurückhaltende Vierjährige genauso viel Spaß wie ihr cooler dreizehnjähriger Bruder, und auch die gelassene Oma oder der actionbegeisterte Papa empfinden Freude pur.

Mittendrin zwischen Felsen und Wasser

Natürlich haben wir unsere beiden Mini Free-Fall-Türme nicht, wie man es vielleicht andernorts kennt, einfach so als kahle Masten in den Park gestellt, sondern die komplette Attraktion als ausgefeilte Konstruktion eines traditionellen Wasserturms inmitten der Colorado Mountains gestaltet.

Dicht an dicht mit den geschwungenen Schienen von unserer Familienachterbahn Colorado Adventure ragen die kupferroten Türme mit ihren runden Kugelköpfen und den beiden Wasserspeichern in die Höhe und fügen sich nahtlos ein in die raue Umgebung aus kantigen Felsen, dichter Bepflanzung und plätscherndem Wasser. Namentlich ist Tikal übrigens inspiriert von der antiken Maya-Stadt Tikal, die besonders für ihre bemerkenswerten Stufentempel bekannt war – und passt so wunderbar nach Mexico.  

Vom Geheimtipp zur Lieblingsattraktion

Im Phantasialand lohnt es sich immer, etwas genauer hinzuschauen. Und in diesem Fall den vermeintlich „simplen“ Freifalltürmen eine Chance zu geben. Belohnt wird man mit diesem Kribbeln im Bauch. Dem Blick über die wilden Colorado Mountains. Und strahlenden Gesichtern.

Ab dem ersten Moment flüchtiger Schwerelosigkeit ist das Lachen nicht mehr zu stoppen und die Schmetterlinge im Bauch tanzen Salsa. Ganze zwei Minuten währen das fröhliche Lachen der Kleinen und das breite Grinsen im eigenen Gesicht. Tikal ist eben ein Erlebnis, das in jedem Alter glücklich macht – am besten immer und immer wieder…

Author

Christina Herrmann