Gastronomiedirektor Torsten Hoffmeister kreiert für Fantissima ein Geschmackserlebnis der besonderen Art

Seit nunmehr 14 Jahren lädt die Dinnershow Fantissima zu einer faszinierenden Reise zwischen Show und Lifestyle, Erlebnis und Genuss ein und ist nicht zuletzt wegen ihrer einzigartigen Verschmelzung von Entertainment, Ambiente und Kulinarik heute die erfolgreichste Dinnershow Deutschlands.

Ein einzigartiges Element dieses unvergleichlichen Gesamterlebnisses ist das 4-Gang-Gourmet-Menü von Gastronomiedirektor Torsten Hoffmeister. Seine Leidenschaft ist die Kreation neuer und außergewöhnlicher Geschmackswelten, die überraschen und begeistern. Dazu geht er kulinarische Wege, die hochmodern und gleichzeitig tief im Genussempfinden verwurzelt sind: Er vereint moderne Küchentrends gekonnt mit traditionellen Gerichten und schafft so Geschmackserlebnisse, wie es sie bei den sonst eher gefällig komponierten Dinnershow-Menüs nur selten gibt.

Trends, die den Geschmackshorizont erweitern

Die Küchentrends, die in heutigen Spitzenküchen besonders aktuell sind und auch im Fantissima-Menü ihre Spuren hinterlassen, sind das Foodpairing und die Crossover-Küche. Zwei Küchenarten, denen eines gemein ist: Sie möchten den Geschmackshorizont erweitern und mit außergewöhnlichen Gaumenfreuden begeistern.

Beim Foodpairing geschieht dies durch die Kombination von Aromen, die auf den ersten Blick kaum zusammenpassen, aber gerade durch ihren Kontrast faszinieren. Erdbeeren mit Lammfleisch, Kaviar mit Schokolade, Lachs mit Lakritz. Die Basis dafür bilden vor allem sogenannte „Foodpairing Trees“: Wissenschaftlich erstellte Aroma-Stammbäume, in denen Schlüsselaromen von Lebensmitteln exakt kartographiert werden.

Weniger wissenschaftlich, aber ähnlich überraschend geht die Crossover-Küche (Fusion Cooking) vor: Hier steht die Kombination von regional oder national unterschiedlichen Küchentraditionen im Fokus. Es geht darum, die typische Küche und kulinarische Kultur einzelner Länder zu verstehen, deren prägende Elemente zu erkennen und neu zu kombinieren. Wer im Stil der Crossover-Küche kocht, will traditions- und landesübergreifende Geschmackswelten erschaffen, die den Gaumen verzaubern.

»Schon lange bevor Trends wie Foodpairing die heimischen Küchen erreichten, war es Torsten Hoffmeisters Leidenschaft, mit Geschmäckern zu experimentieren und verschiedene Küchenstile zu kombinieren. «

Ein Gastronom mit Leidenschaft fürs Außergewöhnliche

Das ist der Ansatz, den auch Torsten Hoffmeister mit großer Leidenschaft verfolgt. Der gelernte Koch, der seit nunmehr 17 Jahren als Direktor die Gastronomie im Phantasialand führt, fühlt sich gastronomisch genau dort zuhause, wo unterschiedliche Kochkulturen zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis verschmelzen.

Bevor er dem Phantasialand eine eigene kulinarische Handschrift gab, war Torsten Hoffmeister an renommierten Häusern weltweit engagiert und erlernte zahlreiche Stilrichtungen nationaler und internationaler Kulinarik. Besonders seine Zeit bei Spitzenkoch Roy Yamaguchi auf Hawaii, einem Visionär des Fusion Cookings, legte den Grundstein für seine ganz eigene kulinarische Ausrichtung. Dort und bei vielfältigen Reisen rund um den Globus erlernte er das, was er heute seine „sichere Bank“ nennt. Ein ausgeprägtes Verständnis für verschiedene Kochkulturen und deren Zutaten. Eine besondere Passion für ausgefallene Gewürze. Eine jahrelang erprobte Intuition für besondere Geschmackskombinationen.

Schon lange bevor Trends wie Foodpairing die heimischen Küchen erreichten, war es seine Leidenschaft, mit Geschmäckern zu experimentieren und verschiedene Küchenstile zu kombinieren. Im Phantasialand konnte er diese Leidenschaft von Anfang an vielfältig ausleben: In den Restaurants des asiatischen Themenhotels Ling Bao, für die Torsten Hoffmeister eigene euro-asiatische Kreationen der Extraklasse erschuf. Im Themenhotel Matamba, in dem er in den Restaurants eine auf den europäischen Gaumen abgestimmte Geschmackssafari durch die Küchen Afrikas anbietet. Oder bei der Dinnershow Fantissima, die nicht zuletzt wegen ihres einzigartigen Menüs heute die erfolgreichste Dinnershow Deutschlands ist.

Eine Dinnershow, die sich abhebt

Im Jahr 2004 gestaltete er das erste Gourmet-Menü für die Dinnershow im Phantasialand und hat seitdem eine Fantissima-Kulinarik geprägt, die sich abhebt von üblichen Dinnershow-Genüssen. Ganz ohne Foodpairing Trees, dafür mit einer großen Portion Mut, Neugier und Erfahrung verschiebt er bei Fantissima seit jeher kulinarische Grenzen. Mit feinen Papayanudeln zu Avocado-Curry-Kokosnusssauce entführte er in eine Genusswelt zwischen Indien und Asien, Frucht und Würze. Mit Rinderfilet im Kaffeeduft fand er ein Aromenpaar, das heute als Paradebeispiel des Foodpairings gilt, und kombinierte es mit Safran-Orangen-Risotto zu einer wahren Geschmacksexplosion.

Jahr für Jahr lässt Torsten Hoffmeister seine kulinarische Phantasie spielen, wählt prägnante Gewürze und ausgefallene Komponenten und zaubert mit seinem Team ein 4-Gänge-Menü der besonderen Art. Bei der Auswahl von Gewürzen zeigt sich dabei gerne ein Hang ins exotische, beim Gemüse eine deutlich heimischere Präferenz. Gemeinsam bilden sie eine Kombination von Bekanntem und Neuem, die in ihrer Aromatik überrascht und doch freudige Genusserinnerungen hervorruft – etwa als Kalbsfilet „Marrakesch“ mit Rahmspinat, Kartoffel-Orangenstampf und Wachtelei.

Das ist es auch, was die Fantissima-Menüs auszeichnet: Torsten Hoffmeister will die spannende Verbindung von Aromen, die die modernen Küchentrends charakterisieren, ohne abgehobene Extravaganzen auf den Teller bringen. Stattdessen geht es ihm darum, traditionelle Gerichte mit einem speziellen Kniff zu einem ganz neuen Geschmackserlebnis werden zu lassen.

Ein unvergleichliches Gesamterlebnis aus Show, Menü und Ambiente

Und so wie die Menüs von Torsten Hoffmeister erstaunliche neue Genusserfahrungen für den Gaumen sind, ist auch Fantissima in seiner Gesamtheit ein ganz besonderes Erlebnis: Die Show ist eine vollends aufeinander abgestimmte Einheit aus Tanz, Gesang und Artistik, Licht und Kostümen, in der jede Performance in phantasievolle Bildwelten auf einer imposanten LED-Kulisse eingebettet ist – eine ganz neue Dimension von Showerlebnis bei Dinnershows! Auch das faszinierende Flair aus Lifestyle und Zeitgeist im Fantissima-Theater ist ein Erlebnis für sich und hebt sich kunstvoll vom Ambiente klassischer Dinnershows ab.

Gepaart mit dem außergewöhnlichen Gourmet-Menü von Torsten Hoffmeister entsteht so eine perfekte Symbiose aus Menü, Show und Ambiente, die sich jedem Vergleich entzieht. Ein Abend wie eine unerwartete, aber umso begeisterndere Aromakombination aus Staunen und Klasse, Imagination und Lebensfreude. Fantissima ist Genuss, Entertainment und Lifestyle pur!

Author

Christina Herrmann